Aktuell

Lesenswert: Publikation mit KPH Graz Bezug

Lesenswert: Publikation mit KPH Graz Bezug

Aus dem Themenfeld Reformpädagogik und Inklusive Pädagogik kann von einer Neuerscheinung berichtet werden: Bildungsinnovation: Impulse aus Reformpädagogik und Inklusiver Pädagogik.

Als Herausgeber fungiert Thomas Maschke. Er arbeitet als Research Fellow am Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität am Studienzentrum Mannheim der Alanus Hochschule. Im nun vorliegenden Werk versammelt er zahlreiche ExpertInnen, welche die Thematik aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten.

Die KPH Graz ist in der Liste der AutorInnen prominent vertreten. Institutsleiterin und Lehrgangsleiterin Susanne Herker schreibt in Kooperation mit Christine Woger, Lehrende im KPH Graz Lehrgang Jenaplan-Pädagogik, zum Thema: Jenaplan-Pädagogik - Inklusive Lern- und Lebensgemeinschaft konkret.

Zum Themenschwerpunkt erläutert der Residenz Verlag: Die Unterzeichner-Staaten der UN-Behindertenrechtskonvention haben sich auf dem Feld der Bildung (Art. 24) zu einem umfassenden Reformprozess verpflichtet. Inklusive Pädagogik kann daher als aktuell-innovative reformpädagogische Entwicklung bewertet werden, besonders insofern sie die Möglichkeiten und Potentiale aller SchülerInnen für Aktivität und Teilhabe aufgreift. Grundlagen, Persönlichkeiten und praktische Erfahrungen aus der „klassischen“ Reformpädagogik können in vielerlei Hinsicht für diesen Prozess hilfreich sein. Sie werden in diesem Buch umfassend dargestellt und können zur Entwicklung eigener innovativer pädagogischer Praxis anregen.

Thomas Maschke (Hrsg.) (2019). Bildungsinnovation: Impulse aus Reformpädagogik und Inklusiver Pädagogik, Band 1 der Reihe an:regung pädagogik. Salzburg-Wien: Residenz-Verlag.

Details zum Hochschullehrgang Jenaplanpädagogik an der KPH Graz finden Sie hier.

www.jenaplan.at

Elisa Kleißner