Kunst - Kommunikation - Kreativität

Kunst - Kommunikation - Kreativität

Wir sehen Lernen als gestalterischen Vorgang und messen der Kunst eine zentrale Rolle im Erwerb von Lebenskompetenzen zu. Lernen in und durch die Künste schafft eigene Erfahrungsräume, trainiert ganzheitliches, interdisziplinäres Denken und entwickelt Persönlichkeiten, die kreativ und sensibel mit Pluralität und Wandel umgehen können. Kulturelle Bildung ermöglicht die Erschließung kultureller Vielfalt und Transkulturalisierung, mit dem Ziel der kulturellen Teilhabe und der Selbst- und Weltgestaltung.

Aufgaben

Know How

Wir verfügen über Know How in den Bereichen Fachentwicklung, Forschung, Kreativitäts- und Begabungsförderung und verstehen uns als Drehscheibe in der Verbreitung und Entwicklung einer innovativen Kunst- und Kulturpädagogik. Dabei ist uns die Vernetzung Schule – Kunsteinrichtung – Künstler ein zentrales Anliegen.
Wir kooperieren mit nationalen und internationalen Bildungs- und Kunsteinrichtungen vom Elementarbereich über Primar und Sekundarschule bis hin zur Aus- und Weiterbildung von Lehrerinnen.

Unsere Arbeit fokussiert
• Die wissenschaftliche und künstlerische
Auslotung aller Bereiche bildender Kunst und visueller Kultur und deren pädagogische Relevanz.
Es geht uns darum,
• die essentielle Bedeutung der ästhetischen und kulturellen Bildung für unsere Jugend und unser Kulturland Österreich zu argumentieren und erfahrbar zu machen,
• Lehrer_innen und Schüler_innen Zugang zu innovativen, kompetenzorientierten, künstlerischen Bildungsprozessen zu ermöglichen.

Bildnerische Erziehung

Als zentraler Bestandteil Kultureller Bildung vermittelt Bildnerische Erziehung grundlegende Erfahrungen des Wahrnehmens und Gestaltens und fördert die individuelle bildnerische Ausdrucksfähigkeit. Bildnerische Erziehung ermöglicht die Verknüpfung sowohl von sinnlichen und emotionalen als auch von kognitiven und psychomotorischen Zugängen.
In der bildnerischen Tätigkeit geht es einerseits um das Kennenlernen, Erproben und Anwenden von Ausdrucksmöglichkeiten in Bereichen wie Grafik, Malerei, Plastik, Raum, Schrift, Fotografie, Film, Video, Neue Medien, Spiel und Aktion sowie Gestaltung der eigenen Umwelt. Andererseits geht es um die Entwicklung des bildhaften Denkens und
persönlichkeitsbezogener Eigenschaften wie Offenheit, Flexibilität, Experimentierfreude, Einfallsreichtum, Sensibilität, Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer, Kooperationsbereitschaft
und Rücksichtnahme.

Bildergalerie

Besuchen Sie unsere Werkschau