Sommerbildung

Programm am Mittwoch

Die Workshops am Mittwoch

Röm.-Kath. Religionsunterricht mit agnostischen und atheistischen Schülerinnen und Schülern

Viele Schülerinnen und Schüler ohne religiöses Bekenntnis nehmen (mitunter) am Religionsunterricht teil

Viele Schülerinnen und Schüler ohne religiöses Bekenntnis nehmen (mitunter) am Religionsunterricht teil

Auch viele Schülerinnen und Schüler ohne religiöses Bekenntnis, die oft agnostische oder atheistische Vorstellungen haben, nehmen (mitunter) am Religionsunterricht teil.
Was wissen wir über die vielschichtige Gruppe der Konfessionslosen? Welche Erfahrungen gibt es hier im Unterricht? Welche Konsequenzen
hat dieser Umstand für Didaktik und Konzeption des Religionsunterrichts?
Diese und weitere Fragen, die angesichts des Ethikunterrichts auftauchen, sollen im Workshop erörtert werden.

Vortragender: DDr. Christian Feichtinger,
Institut für Katechetik und Religionspädagogik der KFU Graz
Gruppengröße: max. 20 TeilnehmerInnen
Ort: Augustinum Graz
Termin: Mi, 4.9.2019, 14:00 - 17:30 Uhr

Religion im (Kurz)film

Kulturelle Diversität und Vielfalt von Religion

Kulturelle Diversität und Vielfalt von Religion

... ist in unterschiedlichsten filmischen Produktionen sichtbar. Filme gelten als „kulturelles Lebensmittel“ und sind im Alltag omnipräsent und auch
leicht verfügbar. Filmbildung vermittelt Kenntnisse für einen kritischen, kreativen und nicht zuletzt genussvollen Umgang mit Filmen. In dieser Fortbildung werden Kurzfilme, Filme und Filmclips aller Genres vorgeführt und praxisrelevant besprochen: Online Beispiele, Realfilme, Sequenzen von Dokumentationen, Klassiker und neue Produktionen, Kultiges und Provokantes. Vorrangig werden Online-Beispiele vorgestellt. Für alle, denen ein bewusster Filmeinsatz ab der Sekundarstufe 1 ein Thema ist.

Vortragender: Mag. Herbert Stiegler,
Religionspädagoge, Prof. an der KPH Graz
Gruppengröße: max. 20 TeilnehmerInnen
Ort: Augustinum Graz
Termin: Mi, 4.9.2019, 09:00 - 12:30 Uhr
Mi, 4.9.2019, 14:00 - 17:30 Uhr

Die beiden Angebote sind ident.

… oft beginnt es mit dem Blick

Missbrauch und Gewalt in der Schule

Missbrauch und Gewalt in der Schule

Sensibilisierung für Bedingungen von Missbrauch und Gewalt (in Kirche, Schule, Familie, …) ermöglichen sowie die Information und Reflexion von
Fragen zur kirchlichen Rahmenordnung und welche Rolle der Religionsunterricht in diesem Zusammenhang spielen kann, stehen im Mittelpunkt dieser Fortbildung.
Die professionell-pädagogische Beziehung zwischen ReligionslehrerInnen und SchülerInnen als präventive Grundlage und Themen wie Nähe-Distanz-Regulation, Achtung von Grenzen, Gestaltung eines frage- und kritikoffenes Unterrichtsklimas, konstruktiver Umgang mit Emotionen, … sind Aspekte, die dabei zur Sprache kommen.

Vortragende: DDr.in Mag.a Monika Prettenthaler,
Religionspädagogin, Assistentin am Institut für Katechetik und Religionspädagogik
der KFU Graz, Psychotherapeutin.
Gruppengröße: max. 20 TeilnehmerInnen
Ort: Augustinum Graz
Termin: Mi, 4.9.2019, 09:00 - 12:30 Uhr

Viele Menschen - ein Zuhause

Lieder von Gott und vom friedlichen Zusammenleben

Lieder von Gott und vom friedlichen Zusammenleben

Ursula Leutgöbs Lieder möchten Kindern etwas von Gott und vom friedlichen Zusammenleben der Menschen vermitteln. Sie bietet Ideen
und „Werkzeuge“ an, mit deren Hilfe wir aus unserer Welt einen besseren Ort für alle Menschen machen können. Die Lieder zeichnen sich aus durch klare Sprache, einfache Melodien und schlichte Instrumentierung. Sie lassen Raum für eigene Kreativität, und manche von ihnen können durch Geschichten, symbolische Handlungen… bereichert und ausgebaut werden. Durch die Kombination von Singen und Agieren werden Inhalt und Botschaft für die Kinder erfahrbar und noch besser verständlich.
Bitte Gitarre, Flöte(n), Percussions-Instrumente und Schreibutensilien, ... mitbringen.

Vortragende: Ursula Leutgöb, Monika Schwarzinger
Gruppengröße: max. 20 TeilnehmerInnen
Ort: Augustinum Graz
Termin: Mi, 4.9.2019, 09:00 - 12:30 Uhr
Mi, 4.9.2019, 14:00 - 17:30 Uhr

Die beiden Angebote sind ident.

Um des Lebens willen

Schulseelsorge als Auftrag für die ganze Schule

Schulseelsorge als Auftrag für die ganze Schule

Schulpastoral (basierend auf einem christlichen Menschenbild) versteht sich als Beitrag von Christinnen und Christen zu einem menschlichen Miteinander im Lebensraum Schule. Im Workshop nehmen wir unterschiedliche Schwerpunkte und Fragestellungen zum Thema Schulseelsorge
in den Blick und erarbeiten Handlungsmöglichkeiten für den eigenen Schulalltag:
** Überlegungen zu einer Schulseelsorge, die dem Leben dient, als Auftrag für die ganze Schule
** Schule als sicherer Ort - Erkenntnisse aus der Traumapädagogik für eine Gestaltung von Schule
** „unfreiwillig achtsam“- Erkenntnisse aus einem schulpastoralen Projekt zur Einführung von Achtsamkeitsübungen
** Soulspace – Gebetsräume in Schulen: Erfahrungen mit einem Gebetsprojekt in Schulen der Erzdiözese Wien

Vortragender: Mag. Michael Scharf, Wien
Priester, Mediator, Sozial-u. Lebensberater, Schulseelsorger für die Sacré Coeur Schulen am Campus Pressbaum
Gruppengröße: max. 20 TeilnehmerInnen
Ort: Augustinum Graz
Termin: Mi, 4.9.2019, 09:00 - 12:30 Uhr
Mi, 4.9.2019, 14:00 - 17:30 Uhr

Die beiden Angebote sind ident.

… Gedenkspaziergang zu den Grazer Stolpersteinen

Die jüdische Opfergruppe steht bei diesem Gedenkspaziergang im Mittelpunkt

Die jüdische Opfergruppe steht bei diesem Gedenkspaziergang  im Mittelpunkt

Stolpersteine erinnern an das Leben jener Menschen, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben, in den Suizid getrieben worden sind oder von Enteignungen betroffen waren. Obwohl in Graz Stolpersteine für alle Opfergruppen zu finden sind, steht bei diesem Gedenkspaziergang die jüdische Opfergruppe im Mittelpunkt.
Durch den Fokus auf individuellen Biografien versuchen wir, die Geschichte dieser ehemaligen Grazerinnen und Grazer, die in unterschiedlicher Weise Opfer in der NS-Zeit wurden, lebendig zu halten. Im Zuge dieses Gedenkspaziergangs werden verschiedene Lebensgeschichten im Annenviertel vorgestellt und viele Unterrichtsimpulse vermittelt.

Vortragende: Mag.a Kathrin Ruth Lauppert-Scholz,
Soziologin mit Schwerpunkt Religionssoziologie, Erwachsenenbildnerin
Gruppengröße: max. 20 TeilnehmerInnen
Ort: Augustinum Graz
Termin: Mi, 4.9.2019, 09:00 - 12:30 Uhr

City-Walk

Synagoge, Moschee und Buddhistisches Zentrum

Synagoge, Moschee und Buddhistisches Zentrum

Der City Walk umfasst die Besichtigung der Grazer Synagoge, einer Moschee und des Buddhistischen Zentrums am Südtirolerplatz. In den einzelnen Gebetshäusern erhält die Gruppe eine fachkundige Führung aus der Innenperspektive der einzelnen Religionen. Zusätzlich gibt es einen Input über den Vergleich aus interreligiöser Expertise bei den einzelnen Besuchen. Zur Mitnahme stehen pädagogische Impulse für die Verwendung im Unterricht anhand der unterschiedlichen Gebetshäuser bereit.

Vortragende: Mag.a Kathrin Ruth Lauppert-Scholz,
Soziologin mit Schwerpunkt Religionssoziologie, Erwachsenenbildnerin
Gruppengröße: max. 20 TeilnehmerInnen
Ort: Der Treffpunkt wird rechtzeitig bekanntgegeben
Termin: Mi, 4.9.2019, 14:00 - 18:30 Uhr

Bible Re-use statt Altpapier

Kreative Transformationen „alter“ Bibelausgaben

Kreative Transformationen „alter“ Bibelausgaben

Wenn alte Bibelausgaben durch neue ersetzt werden, steht man unweigerlich vor der Frage, was mit den nicht mehr gebrauchten Exemplaren geschehen soll. Wirft man sie weg oder ist es denkbar, sie einem neuen sinnvollen Zweck zuzuführen? Lassen sich Bibeln dem Re-Use-Gedanken folgend transformieren, ohne ihren Wert als Heilige Schrift christlicher Religionsgemeinschaften infrage zu stellen? In diesem Workshop befassen wir uns anhand praktischer Zugänge mit der Frage nach der Heiligkeit der Bibel. Das kreative Transformieren einzelner Seiten und ganzer Bibeln steht dabei im Mittelpunkt.

Vortragende: Mag.a Christine Rajič,
Religionspädagogin, Assistentin für empirische religionspädagogische Forschung,
Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems
MMag. Ivan Rajič,
Theologe und Religionspädagoge, Pastoralassistent
Gruppengröße: max. 15 TeilnehmerInnen
Ort: Augustinum Graz
Termin: Mi, 4.9.2019, 09:00 - 12:30 Uhr
Mi, 4.9.2019, 14:00 - 17:30 Uhr

Die beiden Angebote sind ident.

STARTUP Induktionsphase

Religionsunterricht zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Religionsunterricht zwischen Anspruch und Wirklichkeit

In dieser Startveranstaltung für LehrerInnen in der Induktionsphase, die Religion als Fach oder Schwerpunkt gewählt haben, geht es einerseits um organisatorische, dienstliche und rechtliche Anliegen und Fragen.
Andererseits werden Hilfestellungen für Einstiegsphase, Unterrichtsplanung, Unterrichtsgestaltung und die spirituelle Dimension des Religionsunterrichts gegeben. Darüber hinaus bietet diese Veranstaltung die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung untereinander, mit den FachinspektorInnen, dem Schulamt und der KPH Graz.

Vortragende:
Dr. Johannes Lienhart (Schulrecht)
und VertreterInnen des BASB und
der KPH Graz
Ort: Augustinum Graz
Termin:
Mi, 4.9.2019, 09:00 -12:30 Uhr
Mi, 4.9.2019, 14:00 -17:30 Uhr
Die beiden Angebote sind ident.